Verbesserter Verbraucherschutz in Europa

Veröffentlicht am 10.02.2009 in Europa

Verbesserter Verbraucherschutz in Europa - Gefährliche Pestizide vor dem Aus.

Das Europaparlament hat den Einsatz von Pestiziden deutlich eingeschränkt. Die SPD-Abgeordnete Evelyne Gebhartd MdEP begrüßte nach der Abstimmung den effektiven Pflanzenschutz und die Reduzierung gefährlicher Pestizide in Europa.

Dazu Evelyne Gebhardt:"Mit der Verordnung werden hochtoxische Pestizide ebenso verboten wie Wirkstoffe die Krebs erzeugen, das Erb gut verändern oder die Fortpflanzung gefährden. Zugleich wird eine Positivliste dafür sorgen, dass bei den in der Europäischen Union verkauften oder hergestellten Pestiziden nur noch die in der Liste aufgeführten Wirkstoffe verwendet werden dürfen. Das ist ein großer Fortschritt für den europäischen Gesundheits- und Verbraucherschutz". Evelyne Gebhardt weiter. "Aus Sicht Baden-Württembergs ist es sehr erfreulich, dass künftig auch für Bienen gefährliche Pflanzenschutzmittel verboten sind. Zuden wird länderübergreifend eine gegenseitige Anerkennung der Pflanzenschutzmittel eingeführt. Das mindert den Verwaltungsaufwand und schützt zugleich vor einem unterschiedlichen Mitteleinsatz jenseits der Landesgrenzen". Für uns Verbraucher ist zu wünschen, dass diese europäische Verordnung zum Wohle aller in Kürze umgesetzt wird.

 

Homepage SPD Renningen-Malmsheim